Personalausweis

Informationen zum Personalausweis

Worum geht es?

Nutzen Sie auch die Online-Funktion ihres Personalausweises um viele Dienstleistungen ganz einfach von zuhause aus erledigen zu können und wertvolle Zeit zu sparen!

Laden Sie sich einfach die AusweisApp2 hier herunter und erledigen Sie viele Behördengänge einfach von ihrem Computer oder Smartphone.

Unter anderem können sie damit schon jetzt online

  • ein Führungszeugnis beantragen
  • sich für die Steuererklärung bei ELSTER registrieren
  • Auskünfte aus ihrem Fahreignungsregister anfordern (z.B. Abfrage ihres Punktestandes)
  • BaföG beantragen oder zurückzahlen lassen
  • Rentenauskünfte anfordern.

Weitere Informationen zu den Online – Funktionen ihres Ausweises finden sie hier oder auf dem Personalausweisportal des Bundesinnenministeriums. Auf der rechten Seite finden Sie zudem ein Informationsblatt zum digitalen Personalausweis.

Für die Beantragung eines neuen Personalausweises beachten Sie bitte das Feld „Welche Unterlagen werden benötigt“.

Den Verlust Ihres Personalausweises können Sie über das Angebot auf der rechten Seite (Verlustanzeige Ausweis/Pass) anzeigen. Bitte beachten Sie: Nach der Anzeige über den Verlust des Ausweises wird ein Eintrag in einer so genannten polizeilichen Sachfahndungsdatei vorgenommen. Dieser Eintrag kann erst nach der offiziellen Anzeige des Wiederauffindens beim Bürgeramt wieder gelöscht werden. Erst dann können Sie ihren wiedergefundenen Ausweis innerhalb Deutschland weiterhin bis zum Ablauf seiner Gültigkeit benutzen. Deutschland hat keinen Einfluss darauf, wie und ob andere Staaten ihre nationalen Informationssysteme einrichten, beziehungsweise wie häufig diese aktualisiert werden. Somit kann es im Einzelfall vorkommen, dass ausländische Behörden Ihren wiedergefundenen Personalausweis für die Nutzung im Ausland nicht anerkennen bzw. ihn möglicherweise sogar einziehen. Daher empfiehlt es sich, bei Verlust oder Diebstahl, ein neues Dokument im Bürgeramt zu beantragen und auf eine mögliche weitere Nutzung des wiedergefundenen Ausweises zu verzichten. (weitere Informationen finden Sie auch hier:Informationen zum Verlust des Ausweises)

Welche Unterlagen werden benötigt?

  • Bisheriger Personalausweis, Reisepass, Kinderausweis oder Kinderreisepass (falls vorhanden),
  • ein aktuelles Lichtbild,
  • falls der Personalausweis für Ihr Kind beantragt wird, beachten Sie bitte, das auch Ihr Kind bei der Beantragung anwesend sein muss,
  • Geburts- oder Heiratsurkunde im Original bei erstmaliger Beantragung oder bei Verlust, wenn der vorherige Personalausweis nicht in Osnabrück ausgestellt worden ist,

Anforderungen an das Lichtbild:

Für das Lichtbild gelten die Lichtbildanforderungen der entsprechenden Fotomustertafel der Bundesdruckerei sowie der Passbildschablonen für Erwachsene. Für Kinder gilt die Passbildschablone für Kinder. Die Passbildschablonen finden Sie auf der rechten Seite unter "Online-Angebote".

Personen unter 16 Jahren können den Antrag nur in Begleitung eines sorgeberechtigten Elternteils unter Vorlage dessen Personalausweis stellen; ggf. unter Vorlage einer Zustimmungserklärung (den entsprechenden Vordruck erhalten Sie im Bereich "Dokumente"). 

Sollten Sie den Personalausweis nicht persönlich abholen, wird die Vollmachtserklärung zur Abholung des Personalausweises benötigt (den entsprechenden Vordruck erhalten Sie im Bereich "Dokumente").

Welche Gebühren fallen an?

Für Antragsteller unter 24 Jahren: 22,80 Euro

Für Antragsteller über 24 Jahren: 37,00 Euro

Vorläufiger Personalausweis: 10,00 Euro

Einschalten/Entsperren der Online-Ausweisfunktion: 6,00 Euro

Änderung bzw. Neusetzung der PIN: 6,00 Euro

Eine Gebührenreduzierung bzw. -befreiung für Personen, die im Leistungsbezug stehen, wird grundsätzlich nicht mehr gewährt.

Was sollte ich noch wissen?

Informieren Sie sich auch über den digitalen Personalausweis unter www.personalausweisportal.de/ihr-personalausweis oder über den entsprechenden Info-Flyer im Bereich "Dokumente".

An wen muss ich mich wenden?