Vollservice für Mülltonnen

Hol- und Bringservice zur Entleerung der Mülltonnen

Worum geht es?

Im Vollservice werden Ihre Abfallbehälter (Restmüll-, Bio-,  Altpapier-, und die gelbe Tonne mit Leichtverpackungen) auf Wunsch von dem jeweiligen Stadort des Gründstücks geholt, zur Leerung an die Straße gebracht und anschließend wieder zurück an ihren Standort gestellt.

Was wird vorausgesetzt?

Damit alles reibungslos läuft, beachten Sie bitte, dass:

  • die Wege zu den Tonnen frei zugänglich und trittsicher, im Winter schnee- und eisfrei sind
  • die Standorte sauber und begehbar sind (Kopfhöhe, Gangbreite etc.)
  • die Türen feststellbar sind
  • eine ausreichende Beleuchtung vorhanden ist
  • bei 240-Liter-Behälter nur über max. drei Stufen befördert werden können.


Mit einer Besichtigung des Grundstücks wird geprüft, ob wir aufgrund der Rahmenbedingungen einen Vollservice anbieten können. Haben wir noch Punkte zu beanstanden, wird im Gespräch geklärt, wie Sie diese beheben können.

Sind alle Punkte erfüllt, bitten wir Sie, uns die notwendigen Schlüssel in vierfacher Ausfertigung zukommen zu lassen (Achtung: keine Schließanlagenschlüssel).

Der Vollservice beginnt, sobald auf den Abfallbehältern vor Ort der gelbe Aufkleber „Vollservice“ angebracht worden ist.

Welche Gebühren fallen an?

Siehe Formular oder Gebührensatzung für die Abfallbeseitigung §1, 2h)

Bei mehr als 50 m Entfernung wird zusätzlich eine Aufwandspauschale von 169 €/Jahr zuzüglich einer Gebühr pro angefangene 10 m Überschreitung eine zusätzliche Gebühr von 10,30 € pro Abfallbehälter/Jahr erhoben.

Was sollte ich noch wissen?

Die Bestellung kann nur durch den Grundstückseigentümer oder die Verwaltung von Wohnanlagen erfolgen und ist nur für sämtliche Behälter eines Grundstücks möglich. Sie gilt für ein Kalenderjahr und verlängert sich automatisch um ein weiteres Jahr, wenn nicht gekündigt wird. Sonderkündigungsrecht besteht bei unbewohnten Grundstücken und Eigentümerwechsel.

An wen muss ich mich wenden?

Ansprechpartner