Umlegungsverfahren (62-13)

Team

Hier direkt zu den Dienstleistungen

Allgemeine Informationen

Die Grundstücksneuordnung dient der Schaffung bebauungsfähiger Grundstücke durch Umlegung oder Grenzregelung nach gesetzlichen Vorschriften oder auch durch Beratung und Koordinierung einer freiwilligen Neuordnung von Grundstücken.

Zu dem Produkt gehören auch notwendige Genehmigungen in Umlegungsverfahren und in städtebaulichen Sanierungsverfahren, die Ermittlung und Festsetzung von Ausgleichsbeträgen sowie die (Teil-)Abschlüsse von förmlich festgesetzten Sanierungsverfahren.

Rechtsgrundlagen

  • Baugesetzbuch
  • Wertermittlungsverordnung

Standort

Dominikanerkloster

Hasemauer 1

49074 Osnabrück

Dienstleistungen

  • Umlegung

    Ein Umlegungsverfahren ist ein im Baugesetzbuch (BauGB) gesetzlich geregeltes Grundstückstauschverfahren in Form von Verwaltungsakten, welches zu einer schnellen Verwirklichung der städtebaulichen Planung führt.

Weitere Einrichtungen

Übergeordnet

Geodaten