Strategische Stadtentwicklung und Statistik (010-4)

Hier direkt zu den Dienstleistungen

Allgemeine Informationen

Die strategische Stadtentwicklung erarbeitet die Grundlagen und Empfehlungen für die Steuerung der Gesamtentwicklung der Stadt. Sie befasst sich mit der gesellschaftlichen, wirtschaftlichen, kulturellen und ökologischen Entwicklung und nimmt damit eine zusammenfassende, übergeordnete Zukunftsplanung für die Stadt wahr.

Daneben befasst sich die strategische Stadtentwicklung mit Grundsatzfragen, die auch zahlreiche andere Fachbereiche der Stadt betreffen, z.B. Herausforderungen des demographischen Wandels oder der Verankerung der Nachhaltigkeit auf der lokalen Ebene (Lokale Agenda 21).

Sie moderiert darüber hinaus Ziel- und Strategieprozesse innerhalb der Verwaltung und unterstützt damit den Oberbürgermeister und den Vorstand bei der strategischen Steuerung.

Das Team Strategische Stadtentwicklung und Statistik ist erster Ansprechpartner in Fragen der regionalen Kooperation. Es initiiert, pflegt und koordiniert Kontakte und Aktivitäten mit den regionalen und internationalen Nachbarn (z.B. Städtenetz MONT, Strukturkonferenz).

Die kommunale Statistikstelle hält ein sachlich, kleinräumlich und zeitlich gegliedertes Datenmaterial vor und liefert damit Wissens-, Planungs- und Entscheidungsgrundlagen für Politik und Verwaltung, Wissenschaft und Wirtschaft, Medien sowie für Bürgerinnen und Bürger.

Im Rahmen des Projektes "Fördermanagement bei der Stadt Osnabrück" unterstützt das Team die Akquise von Fördermitteln durch Beratung, Information sowie Vernetzung nach Innen und Aussen.

Das "Projektmanagement Neumarkt" koordiniert die unterschiedlichen Aktivitäten rund um die Entwicklung des Neumarktes.

Standort

Rathaus

Bierstraße 28

49074 Osnabrück

Dienstleistungen

Ansprechperson(en)

Weitere Einrichtungen

Übergeordnet

Strategische Steuerung und Rat