Anforderung von Briefwahlunterlagen

Worum geht es?

Sofern Sie am Wahltag Ihr zuständiges Wahlbüro nicht aufsuchen können, besteht für die Bundestagswahl am 26. September 2021 die Möglichkeit, Briefwahlunterlagen zu beantragen (über das Online-Angebot auf der rechten Seite). Der Antrag geht direkt in das Wahlbüro und wird dort umgehend bearbeitet; Sie können die gesendeten Anträge nicht über das Feld "Meine Anträge" sehen“.

Sollten Sie für die Kommunalwahl am 12. September 2021 Briefwahlunterlagen benötigen, erhalten Sie diese direkt im Wahlbüro an der Sedanstr. 109 in Osnabrück, oder per Mail (briefwahl@osnabrueck.de). Bedenken Sie bei der Beantragung der Wahlunterlagen bitte den Postweg. Die ausgefüllten Wahlbriefe müssen bis Sonntag, 12.09.2021 18:00 Uhr im Wahlbüro (Sedanstraße 109) eingegangen sein. Wenn Sie einen Briefwahlantrag stellen und Ihr Wahlschein gedruckt ist, ist es Ihnen nicht mehr möglich im Wahllokal zu wählen.

Den Antrag für eine ggf. erforderliche Stichwahl finden Sie ab dem 13. September über das Online-Angebot auf der rechten Seite. Der Versand von Briefwahlunterlagen für eine ggf. erforderliche Stichwahl erfolgt ab dem 15.September 2021.

Bitte beachten Sie, dass über diesen Antrag nur Briefwahlunterlagen von Wahlberechtigten angefordert werden können, die im jeweiligen Wählerverzeichnis der Stadt Osnabrück eingetragen sind. Wahlberechtigte anderer Kommunen müssen den Antrag bei ihrer Heimatgemeinde stellen.

Nähere Auskünfte zur Briefwahl in der Stadt Osnabrück erhalten Sie im Wahlbüro unter Telefon 0541-323-3232.

Allgemeine Informationen rund um das Thema Wahlen können Sie hier einsehen.