Abgeschlossenheitsbescheinigung

Für die Aufteilung von Gebäuden in Wohnungseigentum und/ oder Sondereigentum kann die Ausstellung einer Abgeschlossenheitsbescheinigung beantragt werden.

Worum geht es?

Eine Abgeschlossenheitsbescheinigung nach dem Wohnungseigentumsgesetz ist erforderlich, wenn ein Gebäude mit mehreren Wohnungen oder anderen Nutzungseinheiten durch die Eintragung in das Grundbuch in Wohneigentum (Eigentumswohnungen) beziehungsweise Sondereigentum aufgeteilt werden soll.

Welche Unterlagen werden benötigt?

  • Vollständig ausgefüllter und unterschriebener Antragsvordruck zur Abgeschlossenheitsbescheinigung
  • Aufteilungspläne (Grundstücksplan, Grundrisse mit Nummerierung der jeweiligen Wohnungen/ Einheiten, Ansichten, Schnitt)

Welche Gebühren fallen an?

Die Gebühren werden auf der Grundlage der Allgemeinen Gebührenordnung (AllGO) ermittelt.

An wen muss ich mich wenden?