Leistungsbeschreibung


Die Fachstelle Senioren beschäftigt sich mit der Strategie- und Konzeptentwicklung für die kommunale Seniorenarbeit, d.h. sie unterstützt die Kommune bei der Neuausrichtung der Seniorenarbeit für die alternde Gesellschaft. Kommunale Daseinsvorsorge für die Gruppe 60Plus bedeutet, Angebots- und Netzwerkstrukturen für die Teilhabe- und Versorgungssicherheit älterer Menschen wohnortnah aufzubauen. Die Fachstelle Senioren

  • bringt Akteure der Seniorenarbeit, Stadtteilinitiativen und –bewohnende an einen Tisch und berät bei der Entwicklung „Seniorengerechter Quartiere“
  • vertritt die städtische Seniorenarbeit innerhalb und außerhalb der Verwaltung in Arbeitskreisen und Fachgremien
  • bündelt Informationen aus Wissenschaft und Praxis

und arbeitet dabei eng mit der kommunalen Sozialplanung und dem Seniorenbeirat zusammen. Weiterhin wird von dort der Arbeitskreis Wohnen und Leben im Alter der Lokalen Agenda 21 Osnabrück betreut. Dieser Arbeitskreis trifft sich ungefähr alle 2 Monate für 1,5 Stunden, ist offen für alle Interessierten und bearbeitet selbstgewählte Themen schwerpunktmäßig aus den Bereichen Wohnen und Leben im Alter.
Auch die Geschäftsführung und die thematische Betreuung des Seniorenbeirates der Stadt Osnabrück und die Organisation der Erlebniswochen 60+ obliegen der Fachstelle Senioren.

Standort: Referat Nachhaltige Stadtentwicklung, Bierstr. 32a

Servicezeiten:

Termine sind Montag bis Donnerstag zwischen 9.00 und 17.00 Uhr und Freitag von 9.00 bis 12.00 Uhr sowie nach Vereinbarung möglich

An wen muss ich mich wenden?


Frau Herlitzius, Tel. 0541 323-2122, herlitzius@osnabrueck.de
Frau Hehmann-Linnemeyer Tel. 0541 323-4390, hehmann-linnemeyer@osnabrueck.de

Amt/Fachbereich


Ref. 12

Kontakt
  • Sachgebiet Bürgerbeteiligung, Freiwilligenengagement und Senioren
Kontaktpersonen

  • Frau Herlitzius
  • Frau Hehmann-Linnemeyer