Mitteilung von Gottesdiensten und ähnlichen religiösen Veranstaltungen

Information über Gottesdienste und ähnliche religöse Veranstaltungen an die Stadt Osnabrück.

Worum geht es?

Aufgrund der aktuellen Bestimmungen ist eine Information über Gottesdienste und ähnliche religiöse Veranstaltungen an die Stadt Onabrück derzeit nicht erforderlich.

 

Nach der Niedersächsischen Corona-Verordnung ist die Stadt Osnabrück über im Stadtgebiet geplante Gottesdienste und ähnliche religiöse Veranstaltungen in Kirchen, Synagogen, Moscheen und anderen geschlossenen Räumlichkeiten und in Bezug auf Zusammenkünfte anderer Glaubens- und Weltanschauungsgemeinschaften in geschlossenen Räumlichkeiten mindestens zwei Werktage vor der Veranstaltung zu informieren, wenn zu erwarten ist, das hieran zehn oder mehr Personen teilnehmen.

Was sollte ich noch wissen?

Nachdem Sie die erforderlichen Angaben in dem Formular gemacht haben und dieses abgeschickt haben, erhalten Sie den Hinweis, dass Ihre Nachricht erfolgreich übermittelt wurde. Sie haben dann in dem Fenster auch die Möglichkeit, sich die Sendebestätigung und Ihre gemachten Angaben zu speichern oder auszudrucken. Nachdem Sie das Fenster geschlossen haben, können Sie auf das gesendete Formular nicht mehr zugreifen.

An wen muss ich mich wenden?

Ansprechpartner