Berufsbezogene Gruppenangebote

Mit Unterstützung der Jugendsozialarbeit können an Förder-, Haupt-, Gesamt- und Berufsbildenden Schulen berufsbezogene Gruppenangebote installiert werden.

Worum geht es?

Mit Unterstützung der Jugendsozialarbeit können an Förder-, Haupt-, Gesamt- und Berufsbildenden Schulen berufsbezogene Gruppenangebote installiert werden. Dies können z.B. Berufsorientierungswochen, Bewerbungstrainings, Kompetenzfeststellungen oder Teamtrainings sein.
Die Umsetzung erfolgt durch die Handwerkskammer, Bildungsträger und freie Träger. Es erfolgt ebenfalls eine Kooperation mit der Agentur für Arbeit, die sich nach §48 SGB III an einigen berufsbezogenen Gruppenangeboten finanziell beteiligt.
Zu beachten ist, dass dieses Angebot nachrangig zu den Modulen der Koordinierungsstelle Berufsorientierung in Hannover ist.

An wen muss ich mich wenden?

Einrichtung

Ansprechperson(en)